Gesamtübersicht

In verschiedenen ereignisreichen Modulen wirst Du die Ausbildung bis zur Lizenz erleben. 

Tandemsprung
Beim ersten Sprung wirst Du mit einem erfahrenen Tandem-Instruktor den Flugplatz Locarno aus der Luft erkunden. Natürlich geniesst Du im Grundkurs-Tandem auch den Freifall über Locarno jedoch werden Dir bereits erste Aufgaben gestellt. Das Ziel dieses Sprunges ist, Dir den Anflug und die Landung an einem "Doppelsteuer" zu zeigen. Bei Deinen nächsten Sprüngen musst Du den Anflug auf unsere Landewiese bereits selbständig fliegen. 

AFF Erstabsprung
Ein Wochenende voller Emotionen. Zwei Sprünge, der Tandem-Absprung als Einführung und danach die Vorbereitung auf den ersten AFF-Sprung. Dieses Training ist eine intensive Vorbereitung auf den Freifall, Schirmöffnung und Landung. Während dem Freifall von 4000m bis zur Schirmöffnung auf 1500m über Grund wirst Du von zwei erfahrenen Sprunglehrern begleitet - gehalten. In dieser Phase wirst Du Deine gesamte Konzentration benötigen um alle Eindrücke "sortieren" zu können. Zusätzlich zum vorbereiteten Programm wirst Du im Freifall noch die Korrekturen der Sprunglehrer verstehen und umsetzen müssen. Nach der Schirmöffnung bist Du alleine an Deinem Fallschirm und musst nun die erlernten Prozedere anwenden können. Damit Du genügend Zeit für die Vorbereitung und Training hast dauert das Programm des "AFF-Erstabsprunges" zwei Tage.

AFF Grundkurs
In einer Woche die Grundlagen des Fallschirmspringens erlernen! Auch im Grundkurs wird Dein erster Sprung ein Tandem sein. Nach diesem Einführungssprung wirst Du, in 7 "AFF-Levels" die Basis erarbeiten, um die weiteren Ausbildungssprünge bis zur Prüfung zu absolvieren. Bei den AFF-Sprüngen(Accelerated Free Fall) wirst Du -bei Level 1–4 von 2 Fallschirmsprunglehrern, bei Level 5–7 von einem Fallschirmsprunglehrer begleitet. Alle diese Sprünge werden in der Vorbereitung detailliert besprochen und geübt damit Du im Freifall noch Kapazität hast auf eventuelle Korrekturen der Sprunglehrer zu reagieren. Du wirst erstaunt sein wie schnell Du Dich in der neuen Umgebung wohl fühlen wirst und das faszinierende Gefühl im Freifall geniessen kannst. Die Zielsetzung der 7 "Levels" ist die Beherrschung der Grundposition, Drehungen, Loopings und im Besonderen die Überwachung der Höhe und die sichere Schirmöffnung. 

Weiterbildung
Nach dem Grundkurs kannst Du die weiteren Schulungssprünge absolvieren wann immer wir Sprungdienst haben. Im Ausbildungsprogramm sind verschiedene Tests definiert welche Du bestehen musst um eine weitere Stufe der Ausbildung zu erreichen. Mindestens 40 Sprünge sowie die theoretische Prüfung benötigst Du damit Du zur praktischen Prüfung zugelassen wirst.